Vortrag : Kann Ittens Farblehre beim Quilten helfen ?

|, Veranstaltungen|Vortrag : Kann Ittens Farblehre beim Quilten helfen ?

Vortrag : Kann Ittens Farblehre beim Quilten helfen ?

Freitag 20. November um 17 Uhr Vortrag von Frau Maria Nusshart ( mit vielen Quiltbeispielen als Anschauungsmaterial und Skript )  in der Galerie

Eintritt : 5 Euro

bitte telefonisch oder per email anmelden.

Wie oft ist es schon passiert, dass die schönen Stoffe, die man gekauft (oder zusammengesucht hat) dann bei der Quiltgestaltung enttäuscht haben. Warum hat ein leuchtender Stoff plötzlich neben einen andern platziert, komplett seine Wirkung verloren? Oder wie schön wäre es, wenn man bei einem Quilt vorher wüsste, wieviel Stoff einer Farbe nötig wären, damit nicht wieder so viele Reste übrig bleiben!

Dass Farben in ihrer Zusammensetzung unterschiedliche Wirkung erzeugen, wussten bereits die Maler im Mittelalter und alle großen Künstler haben die Farblehre genauestens studiert und eingesetzt.

Maria Nußhart, Quilterin seit über 20 Jahren, hat sich an die Gestaltungsgrundsätze Ittens, die sie in ihrer Tätigkeit als Lehrerin im Kunsterziehungsunterricht einst ihren Schülern nahebrachte, erinnert und sich erneut in seine Farblehre vertieft. Erstaunliches hat sie dabei gefunden – einesteils mit Verblüffung, dass sie vieles bereits unbewusst angewendet hat, aber auch wie man Ittens Farbgesetze gleich von vornherein zeitsparend und zielführend einsetzen kann.

Neben einem kleinen Blick in die Geschichte und in das menschliche Gehirn, dem Wahrnehmungsort der Farben, möchte sie eine kleine Einführung in Ittens Farbgesetze und deren Anwendung für die Quilterin geben.

2015-11-29T10:21:02+00:0029. Oktober 2015|